direkt zum Inhalt springen

Biografisches

SILKE STRAUF

... widmete sich zunächst dem Studium der Geschichte, Germanistik und Musik, bevor sie sich ganz der Musik zuwandte. In der künstlerischen Ausbildung für Viola da gamba, die sie an der Hochschule für Künste Bremen bei Sarah Cunningham und Hille Perl absolvierte, spezialisierte sie sich auf die Interpretation Alter Musik. Es folgten weiterführende Studien zum Solorepertoire für Viola da gamba bei Philippe Pierlot.

... konzertiert als Solistin und Continuospielerin sowohl mit der Gambe als auch mit Violone und Barockcello.

... trat auf mit verschiedenen Ensembles, u. a. mit Sarband auf dem Schleswig-Holstein Musik Festival sowie dem Styriarte-Musikfestival (Graz), dem Ensemble Fiori Musicali, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Bach-Collegium Stuttgart, Arte dei Suonatori, dem Ensemble Tragicomedia, der Kammer Sinfonie Bremen, Musica Fiata, dem Telemannischen Collegium Michealstein, Main-Barockorchester, Elbipolis Barockorchester Hamburg und dem Ensemble Musica Alta Ripa. Im Jahr 2003 war sie Preisträgerin beim Wettbewerb Alte Musik-Treff Berlin/ Wettbewerb der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (Jury- und Publikumspreis).


nach oben